ROY Ceramics SE: Beteiligung an Projektentwicklung eines Mehrfamilien-Hochhauses in Houston/Texas

ROY Ceramics SE beteiligt sich an Projektentwicklung eines Mehrfamilien-Hochhauses in Houston/Texas

1. Mai, 2018, Hungen – Die ROY Ceramics SE (WKN RYSE88, ISIN DE000RYSE888) hat heute, über eine Tochtergesellschaft in den USA, einen Joint Venture Vertrag mit einem Projektpartner in den USA über die Beteiligung an der Entwicklung eines Mehrfamilien-Hochhauses, abgeschlossen. Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt, die Präsenz der ROY Ceramics SE in den USA auszubauen und den Geschäftsbereich Immobilien weiter zu stärken.

Das Projekt umfasst den Bau eines Hochhauses mit ca. 328 Wohneinheiten und ca. 1.380 qm Gewerbefläche. Das Gebäude liegt in zentraler Lage in Houston, Texas. Die Bauzeit beträgt bis zur Fertigstellung ca. zwei Jahre und das Erreichen einer substantiellen Vermietungsquote wird innerhalb von zwei Jahren nach Fertigstellung erwartet. Die Gesamtkosten des Projekts betragen ca. USD 130 Millionen, von denen ROY USD 29 Millionen als Eigenkapital beiträgt. Die Baukosten werden über einen garantierten Maximalpreis Vertrag abgesichert. Die Vertragspartner von ROY Ceramics SE sind führende Immobilienprojektentwickler in Houston mit einer belegten Erfolgsgeschichte in der Entwicklung von ähnlichen Projekten und ein großes amerikanisches Bauingenieurwesen und Design Unternehmen. Die Umsetzung des Projekts soll sofort starten.

Es ist geplant, dieses Objekt nach Fertigstellung und Erreichung einer substantiellen Vermietungsquote an einen Investor zu verkaufen. Mit dem Start der Vermietung der Wohneinheiten wird in im vierten Quartal 2019 gerechnet und das Erreichen einer substantiellen Vermietungsquote wird im zweiten Quartal 2021 erwartet.

Kontakt:
Matthias Herrmann
Geschäftsführender Direktor
ROY Ceramics SE
Bockenheimer Landstr. 17/19
60325 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 710455155
Fax +49 (0)69 710455450