ROY Ceramics SE kauft alle Anteile an der Klingenberg Dekoramik GmbH

16.07.2019 / 12:10 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

16. Juli 2019, Hungen – Die ROY Ceramics SE (WKN RYSE88, ISIN DE000RYSE888) hat heute einen Vertrag über den Kauf aller Anteile an der Klingenberg Dekoramik GmbH abgeschlossen.

Klingenberg Dekoramik GmbH

Die ROY Ceramics SE (WKN RYSE88, ISIN DE000RYSE888) hat heute einen Vertrag über den Kauf aller Anteile an der Klingenberg Dekoramik GmbH von der Gruppo Ceramiche Ricchetti SpA abgeschlossen. Die Klingenberg Dekoramik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von unglasierten keramischen Bodenfliesen, mit Fokus auf Objektfliesen. Klingenberg Dekoramik GmbH bedient momentan zum Hauptanteil mit über 70 % den heimischen, deutschen Markt mit der Betreuung des Großhandels und von Verlegebetrieben, sowie die Objektbearbeitung bei Architekten, Planern und Großabnehmern. Ein Anteil von ca. 30% macht momentan der Exportvertrieb, mit Schwerpunkt USA und Australien aus. Die Klingenberg Dekoramik GmbH erzielte im Jahr 2018 einen Jahresumsatz von ca. 12,5 Mio. Euro. Der Kaufpreis von einem Euro ist symbolisch und über die wesentlichen Rahmenbedingungen des Kaufs wurde Stillschweigen vereinbart. ROY plant Liquidität in Höhe von ca. 1,7 Million Euro als Working Capital und zur Rückzahlung von Verbindlichkeiten zur Verfügung zu stellen. ROY Ceramics SE beabsichtigt mit der Gruppo Ceramiche Ricchetti SpA in Zukunft zu kooperieren.

Die ROY Ceramics SE sieht den Kauf der Klingenberg Dekoramik GmbH als wesentlichen Bestandteil der Strategie zur Reaktivierung der Tätigkeiten im Geschäftsbereich Keramik.